Der Bayernwölfe Sackerlhalter - exclusiv nur hier erhältlich

Kontakt

Tel.: 0171 2783552

E-Mail: info@bayernwoelfe.de

NEWSLETTER ABONNIEREN!

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Für alle Geschäftsbeziehungen mit Bayernwölfe – Gabriele Sakowski gilt:

Bayernwölfe bietet Einzeltraining, Verhaltensberatung, Verhaltenstherapie, Ernährungsberatung, Gruppentraining und Beratung für die Anschaffung eines neuen Hundes gemäß dem jeweils gültigen Angebot an. Im Rahmen des Angebotes werden dem Kunden praktische und theoretische Kenntnisse der Verhaltensweisen und möglicher Verhaltensanpassungen von Hunden unterrichtet.

Das Training beginnt mit einer Bestandsaufnahme des Ausbildungsstandes, den Halter und Hund in das Training mitbringen.

Die Zusammenstellung der Trainingsinhalte erfolgt entsprechend des Ausbildungsstandes von Hund und Halter. Bayernwölfe übernimmt keine Garantie für das Erreichen des Ausbildungszieles. Die Ausbildung des Hundes wird entsprechend der Bedürfnisse des Hundehalters und den Voraussetzungen, die der Hund mitbringt (körperliche Verfassung, Rasse, Alter, Geschlecht, Vorkenntnisse etc.) angepasst. Teilweise unterscheiden sich hier die Vorstellungen der Hundehalter von den tatsächlich erreichbaren Zielen.

 

Dem Kunden ist bewusst, dass die Ausbildung nur bei konsequenter Umsetzung, auch außerhalb der Trainings- und Beratungseinheiten, Erfolg haben kann. Eine konsequente Umsetzung der Trainingsmaßnahmen fördert und beschleunigt das Erreichen des Ausbildungszieles. Der Kunde ist selbstständig dafür verantwortlich sich um Trainingstermine zu kümmern, Gabriele Sakowski übernimmt keine Garantie das Trainingstermine innerhalb einer gewissen Zeit vollzogen werden.

 

In Anbetracht der Gesundheit der zu trainierenden Hunde behält sich Gabriele Sakowski vor jederzeit bei zu hohen Temperaturen, Starkregen, Kälte oder Schneefall das Training kurzfristig abzusagen. Verspätetes Erscheinen des Kunden zu den Trainings- und Beratungseinheiten geht zu Lasten der Unterrichts- /Beratungszeit und berechtigt nicht zur Minderung des Entgeltes.

 

Die Vergütung der Unterrichts-, Beratungs- und Therapieeinheiten können der aktuellen Preisliste entnommen werden. Eine Trainingseinheit beträgt mindestens den Wert von 60 Minuten und wird über 60 Minuten hinaus in einer viertelstunden-Taktung berechnet. Die Bezahlung erfolgt in bar, nach Beendigung der Unterrichts-, Beratungs- oder Therapieeinheit.

 

Informationsabende, Schulungen und Seminare bedürfen der Anmeldung und müssen im Voraus beglichen werden.

 

Informationsabende, Schulungen und Seminare ohne Teilnehmerbegrenzung können bis 48 Stunden vor Beginn kostenfrei abgesagt werden. Bei späterer Absage hat der Kunde die Teilnahmegebühr zu entrichten und kein Recht auf Rückerstattung der Teilnahmegebühr.

Informationsabende, Schulungen und Seminare mit Teilnehmerbegrenzung, die nicht spätestens 4 Wochen vor Beginn des Seminars storniert werden, werden dem Kunden in Rechnung gestellt.

Dabei gilt folgende Regelung:

·         Absage bis spätestens 4 Wochen vor Beginn: Kunde erhält Kursgebühr voll erstattet.

·         Absage bis spätestens 14 Tage vor Beginn: Kunde erhält 50 % der Kursgebühr erstattet.

·         Neubelegung des freien Kursplatzes, der Kunde erhält die Kursgebühr abzüglich einer          Bearbeitungsgebühr in Höhe von 20,00 € erstattet.

Der Kunde versichert, dass sein Hund behördlich gemeldet ist. Auf Aufforderung hat der Kunde die zum Nachweis erforderlichen Unterlagen vorzuweisen.

Der Kunde versichert, dass sein Hund ausreichend Haftpflichtversichert ist und der Versicherungsschutz aufrechterhalten wird. Auf Aufforderung hat der Kunde die zum Nachweis erforderlichen Unterlagen vorzuweisen.

  

Der Kunde versichert, dass sein Hund frei von ansteckenden Krankheiten ist. Auf Aufforderung hat der Kunde die zum Nachweis erforderlichen Unterlagen vorzuweisen.

 

Krankheitsanzeichen und Erkrankungen, chronische Erkrankungen, Verletzungen, Verhaltensauffälligkeiten wie Aggressivität und Ängstlichkeit, Läufigkeit der Hündin etc. sind Gabriele Sakowski unverzüglich bei Kenntnisstand mitzuteilen.
Dies gilt insbesondere für ansteckende Erkrankungen und Verhaltensauffälligkeiten, die einen vorübergehenden Ausschluss von den Übungseinheiten zur Folgen haben können.

 

Gabriele Sakowski behält sich vor, besondere Übungseinheiten nur mit im Vorfeld tierärztlich untersuchten und geeigneten Hunden durchzuführen. Dies geschieht ausschließlich zum Wohle des Hundes und zur Vermeidung gesundheitlicher Schäden.

 

Gabriele Sakowski haftet nicht für Personen-, Sach- und Vermögensschäden, egal welcher Rechtsgrund zugrunde liegt.

Der Kunde trägt die alleinige Verantwortung für seinen Hund, selbst wenn er auf Anweisung des Trainers der Firma Bayernwölfe handelt.

 

Der Kunde haftet für seinen Hund, selbst wenn er auf Anweisung des Trainers der Firma Bayernwölfe handelt.

Fotos, Film- und Videoaufzeichnungen, die Gabriele Sakowski im Rahmen der Ausbildung erstellt, dürfen von Ihm auch für Werbe- und Unterrichtszwecke genutzt werden.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Bayernwölfe mobile Hundeschule - Gabriele Sakowski