Kontakt

Tel.: 0171 2783552

E-Mail: info@bayernwoelfe.de

Fleisch und fleischige Knochen

Rohes Fleisch und fleischige Knochen nehmen zusammen einen Anteil von 70% in der Ernährung unserer Hunde ein.  Der Hund kann als anpassungsfähiger Beutejäger so gut wie jedes Fleisch mit einer extrem hohen Verdaulichkeit bestens verwerten, welches auch für den menschlichen Verzehr vorgesehen ist. Eine Ausnahme ist hier das Fleisch vom Schwein! Rohes Schweinefleisch sollte NICHT an Hunde gefüttert werden, da es einen für Hunde tödlichen Virus enthalten kann (Aujeszky Virus).

 

Aus Kostengründen stellt das Fleisch vom Rind wohl die Hauptquelle für die Fleischernährung von unseren Hunden dar. Falls Sie allerdings die Möglichkeit haben kleinere Pflanzenfresser, wie z.B. Hase oder Kaninchen an Ihren Hund verfüttern zu können, so sollten diese regelmäßig den Speiseplan Ihres Hundes ergänzen. Andere gut verträgliche Fleischsorten stellen Pute, Gans, Wild (Reh), Lamm und Pferd dar. Auch Huhn ist kostengünstig und sehr gut verträglich für den Hund.

 

Knochen sind ein sehr wichtiger Bestandteil für die artgerechte Fütterung des Hundes, da sie wertvolle Mineralien (vor allem Kalzium) für den Körperbau des Hundes enthalten. Weichere Knochen, besonders geeignet für die Hundefütterung sind hier die Knorpel, werden vom Hund komplett verspeist und reinigen so schonend die Zähne. Harte Knochen, wie z.B. der Rindermarkknochen oder Ochsenschwanz werden in den meisten Fällen lediglich benagt und können vom Hund nicht vollständig verwertet werden.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Bayernwölfe - B.A.R.F. & Mensch-Hund-Kommunikationstraining