Kontakt

Tel.: 0171 2783552

E-Mail: info@bayernwoelfe.de

Zertifizierter Hundetrainer nach §11 TierSchG

Seit 1. August 2014 wird das neue Tierschutzgesetz von den Behörden umgesetzt, wonach jeder der gewerbsmäßig für Dritte Hunde ausbildet oder die Ausbildung von Hunden durch den Tierhaltern anleitet, ein Sachkundenachweis bei dem jeweiligen Veterinäramt erfolgreich ablegen muss um auch weiterhin als Hundetrainer tätig zu sein.  Die Prüfung der Sachkunde für gewerbsmäßige Hundetrainer umfasst 3 Teile:

 

Die schriftliche Prüfung
der sogn. D.O.Q.-Test PRO. Schriftlicher Sachkundenachweis zu den Themengebieten: Anatomie, Erste Hilfe/Krankheiten/Parasiten, Zucht und Haltung, Ethologie, Problemverhalten, Rechtsfragen, Kommunikation Mensch-Hund / Mensch-Mensch / Hund-Hund, Lernverhalten und Physiologie.

 

Die mündliche Prüfung
das sogn. Fachgespräch. Hier werden Fragen zu folgenden Themengebieten vertieft:

- Ethologie, Welpen-Entwicklung, Rasseunterschiede

- Ausdrucksverhalten Hund

- Lernverhalten, Stress beim Hund

- Verhaltensprobleme

- Tierschutz und rechtliche Verordnungen

- Übungsgestaltung, Motivation und Training

- Veterinärmedizinische Grundlagen

- Bewertung von Videosequenzen, Fotos

 

Die praktische Prüfung
Praktische Problemlösung an einem zur Verfügung gestellten Mensch-Hund Team mit einem reellen Problemverhalten.

 

Die Sachkunde und die praktischen Fähigkeiten als Hundetrainer gewerblich tätig sein zu dürfen, habe ich, Gabriele Sakowski, am 15. Oktober 2014 erfolgreich vor dem Veterinäramt Fürstenfeldbruck nachgewiesen. Die Prüfung ist bestanden, die Zertifizierung offiziell erteilt.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Bayernwölfe - B.A.R.F. & Mensch-Hund-Kommunikationstraining